Vereinigung ehem. Lutherschüler zu Hannover, gegr. 1908 (VEL)
Wandertag

Wandertag am Fr, 23. August 2019

Bummel durch den Hinüberschen Garten

Der Hinübersche Garten in Hannover-Marienwerder ist einer der ältesten Landschaftsgärten Deutschlands. Die heute noch existierende Gestaltung des Gartens geht auf das Jahr 1767 zurück. An zahlreichen Gestaltungselementen des Parks zeigen sich freimaurerische Einflüsse. Angelegt wurde er durch den damaligen Amtmann Jobst Anton von Hinüber, der selbst Freimaurer war.

Wir machen uns auf den Weg durch einen Teil dieses Landschaftsgartens nach englischem Vorbild und kommen den freimaurerischen Bezügen auf die Spur. Die Suche nach dem „Initiationsweg“ dürfte besonders interessant sein. Wird es uns „Profanen“ gelingen, die einzelnen Stationen zu entdecken ?

Termin: Freitag, 23. August 2019, 17.00 Uhr
Treff: An der Klosterkirche Marienwerder
Dauer: Ca. 1 ½ Stunden, anschl. gemütliches Beisammensein (s.u.)

Anreise: Mit der Bahn Linie 4 in Richtung Garbsen bis Haltestelle
„Wissenschaftspark Marienwerder“. Ab dort mit den Buslinien 126, 420 bis
Haltestelle „Friedhof Marienwerder“. Über die Straße gehen. Dann durch den
„Augustinerweg“ in Richtung Kloster…

Beispiel zur Zeitplanung Hinfahrt (ohne Gewähr):

16.07 ab Kröpcke Linie 4         oder:    16.17
16.27 an Wissenschaftspark M.             16.37
16.32 weiter mit Bus 126                  16.40 mit Bus 420
16.35 an Friedhof Marienwerder            16.43
        Fußweg, 5 Minuten
16.40 Ankunft Klosterkirche               16.48

Wichtige Hinweise:

Der Weg durch den Park ist nicht barrierefrei.

Das Mitführen von Fahrrädern ist nicht erwünscht.

Radfahrer können mich zw. Parken der Räder gern ansprechen: 01704069306.

Die Teilnahme am Bummel ist kostenlos. Essen und Getränke in der Finca (s.u.) zahlt jeder selber.

 

Gemütliches Beisammensein:

Im Anschluss an den Bummel durch den Garten gehen wir auf schnellstem Weg zur Finca Bar Celona, Garbsener Landstraße 25, Fußweg ca. 15 Min.

 

Rückfahrt: Ganz in der Nähe der Finca liegt die Haltestelle „Jädekamp“.

Von hier aus kann es mit der Linie 4 zurück in die Stadt gehen….

 

Damit wir eine ungefähre Vorstellung von der Teilnehmerzahl haben, bitten wir um Anmeldung unter anmeldung@vel-hannover.de .

 

Holger Büsing

 

Stand: 04. August 2019